Wendezug P8

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei mir entsteht (irgendwann, man kennt das ja) ein ziemlich aufwendiger Lokumbau in H0: eine Wendezug-P8 (Baureihe 38.10-40) auf Fleischmann-/Roco-Basis.

Zutaten

  • Wannentender-P8 von Fleischmann (nicht die aktuelle Wendezug-Lok, sondern das bekannte alte Modell)
  • Kessel einer G 10 (Baureihe 57) von Roco
  • Wendezugführerhaus von EMB/BahnSinn®

Alle genannten Zutaten liegen bereits hier herum.

Vorbild

38 2057, eine Hamburgerin.

Status

Beide Lokaufbauten liegen zerlegt rum, die nötigen Anpassungen der Kessel halten sich in Grenzen. Außer den bauartbedingten Unterschieden (Vorwärmerposition etc.) fehlt dem Roco-Kessel nur der 2. Sandkasten und eine neue Rauchkammertür. Und das Führerhaus muß natürlich umgebaut werden; das Wendezug-Führerhaus der 2003er Neuheit taugt nix, das ist nämlich zu lang (was auch immer GFN da wieder geritten haben mag). Als Basis muß dann erstmal ein Führerhaus ohne Indusi als Ersatzteil her (neumodischen Kram, elendigen ;-).

Nach Fertigstellung des P8-Gehäuses werde ich mich mit dem Lokfahrwerk befassen. Besonders der Bereich ums Vorlaufdrehgestell braucht Zuwendung: Schutzbleche, Spurkranzhöhe, Bremsbacken, Kolbenstangenschutzrohre, Pufferbohle, Schienenräumer. Werde ich aber zunächst an meiner Langlauftender-P8 üben, die ist nämlich sonst weitgehend fertig (naja, so fertig wie sie halt werden wird, an der mach ich nix Großes).

Dann kommt der Antrieb (wohl von Holger Gräler) und die Beleuchtung (wohl von Nils Hirche, hinten mit Lichtwechsel weiß/rot). Gräler-Räder verstehen sich von selber, ohne RP25 kommt man ja heutzutage im Fremo nicht mal mehr aus jedem Schattenbahnhof raus ...

Reste

Die G10 bekommt dann natürlich den P8-Kessel. Aber das ist noch lange hin.

Einsatz

Auch wenn im Fremo gilt, daß man nicht zu jedem Zug die passende Lok (oder umgekehrt) besitzen muß (denn irgendwas Passendes findet sich auf Treffen immer), werde ich doch auch eine Wendezuggarnitur zurechtfrokeln. Umbauwagen, wie eigentlich angedacht, sind mir mittlerweile aber zu neu; vielleicht ne schicke Donnerbüchsen-Garnitur?

Literatur

  • Lutz Kuhl, Neue Fittings für die P8, in Miba Spezial Nr. 12. Kesseltausch und Detailverbesserungen am GFN-Modell, Vorbildinformationen und -Fotos.
  • Axel Henkenjohann, Die Wendezug-P8, in Hp1 Eisenbahnmodellbau heute Heft 1/2001 (Nummer 18). Bau der 38 2057 aus einer Märklin-Spur-1-Lok. Viele Vorbild- und Modellfotos. Ideale Vorlage.

Ermel