N-Reisezugwagen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Maßstäblich)
K (Kategorie hinzu)
 
Zeile 31: Zeile 31:
  
 
; L.S. Models
 
; L.S. Models
alle Modelle
+
* alle Modelle
  
 
; mkm- Modells
 
; mkm- Modells
Zeile 136: Zeile 136:
 
* UIC-X
 
* UIC-X
 
* WL MU
 
* WL MU
 +
 +
[[Kategorie:Fahrzeuge]]

Aktuelle Version vom 6. Dezember 2018, 14:03 Uhr

Bekanntlich liegen viele Reisezugwagen in Spur N mehr oder weniger zu hoch. An dieser Stelle möchte ich einmal sammeln, wie viel dies bei den einzelnen Wagen ist.

Für Vergleichsbilder und Umbauanleitungen sei auf diese Seite verwiesen: http://www.rueckert2010.de/Modellbahn-Spur-N

Maßstäblich

Arnold
  • Langenschwalbacher
  • Württembergische Schnellzugwagen
  • alle DR-Bauarten
    • Mod-Wagen sind unten 0,5 mm zu tief; diese Abweichung steckt jedoch komplett in der Wand.
  • Mitteleinstiegswagen Gruppe 52 ab 1997
  • Bm 234/235 ab 1997 (Dach ca. 0,3 mm zu flach)
  • ÖBB Schlieren
  • TEE/IC-Wagen (ADmh 101, ARDmh 105/106, Avmz 111, Apmz 121, WRmh 131/132) ab 1997
Brawa
  • 4-achs. Reko-Wagen
  • SBB EW II?
Fleischmann
  • Preußische Abteilwagen dreiachsig (Neukonstruktion 2010)
  • Preußische Schnellzugwagen außer Packwagen
  • dreiachsige Umbauwagen
Hobbytrain
  • Rheingold 1928
  • Doppelstockwagen 26,4 m
Liliput
  • Karwendelwagen
L.S. Models
  • alle Modelle
mkm- Modells
  • Doppelstockwagen 22,5 m
Pirata
  • FS Grand Confort (vorbildgerecht höhere Dachlinie)
Piko DDR
  • Doppelstockwagen
  • Y- Wagen
Roco
  • Hechte
  • Eilzugwagen Gruppe 36
  • Bm 239, Bcm 241/251, BRyl 446
  • dreiachsige Umbauwagen
Trix
  • DR UIC-Y
  • Rheingold 1928

ca. 0,3 mm zu hoch

Bei diesen Wagen genügt es, die serienmäßigen Radsätze durch welche mit 5,8 mm Laufkranzdurchmesser zu ersetzen

Fleischmann
  • Eilzugwagen Gruppe 30/36
  • Mitteleinstiegswagen (Dach in etwa dem gleichen Maße zu flach)
  • SBB Umbauwagen
Lima
  • TEE-Wagen (ADmh 101, Avmz 111, Apmz 121, WRmh 131)
Roco
  • vierachsige Umbauwagen
  • Schürzenwagen
Piko DDR
  • 2 Achs. Donnerbüchse Ci-25
Trix
  • Einheitsabteilwagen BC-21, C-21
  • Silberlinge, auch neue Auflagen mit KK (Dach in etwa dem gleichen Maße zu flach). Original Röwa (und auch sehr frühe Trix-Auflagen) haben bereits ab Werk 5,8 mm Radsätze!
  • Schürzenwagen (Wagenkasten unten weitere 0,3 mm zu klein)

ca. 0,6 mm zu hoch

Die "Trix-Höhe", hier sind zu dem Radsatztausch noch weitere Änderungen erforderlich, wobei der Unterschied auch so kaum sichtbar ist.

Arnold
  • Rheingold 1928
  • Schlafwagen MU
  • Eurofima-Wagen (inklusive DB Avmz 207/107/108, Bwmz 207)
  • alle alten Modelle
Brawa
  • Halberstädter Mitteleinstiegswagen (zudem recht großer Kuppelabstand)
Fleischmann
  • PwPost4ü-28
  • Pw4ü pr
Piko DDR
  • Donnerbüchsen und Abteilwagen (VEB Prefo)
  • sächs. Abteilwagen
Rivarossi
  • CIWL-Wagen (u.a. WL Lx)
Trix

fast alle Modelle dieses Herstellers (Ausnahmen bei 0,3 mm). Bei m-, IC- und IR-Wagen mit rundem Dachabschluss ist das eigentliche Dach in etwa dem gleichen Maße zu niedrig.

ca. 1,2 mm

Bauarten mit mehr als 1 mm Überhöhe sind fett markiert, wenn es kein niedrigeres Modell gibt. Hier wäre für einen Umbau auch eine deutliche Änderung an den Kupplungsschächten erforderlich.

Fleischmann

Überhöhe steckt oftmals in dem Wagenkasten. Typisch sind zu tief angebrachte Puffer.

  • Donnerbüchsen (Rahmen viel zu dick; Gesamthöhe stimmt dann wieder)
  • Preußische Abteilwagen vierachsig
  • Schnellzugwagen Gruppe 35
  • Silberlinge (inkl. Vorserie)
  • NS Plan W
  • m-Wagen Neukonstruktion um 2000 (WRmh 132, Am 203, ABm 225, Bm 234, Dm 902, NS ICK)
  • WLABmh 174 mit Klapptür
  • IR-Wagen
  • IC-Wagen druckertüchtigt (Avmz 107, Apmz 117, Bvmz 185, WRmz 137, Bpmz 293)

Noch Höher

alte Fleischmann-Wagen; oftmals lassen sich die Wagen durch Reduzierung des Abstandes zwischen Wagenkasten und Drehgestell auf die Höhe neuerer Fleischmann-Wagen oder sogar noch tiefer absenken. Einige Wagen sind seit Einführung der KK etwas tiefer.

Fleischmann
  • m-Wagen alte Ausführung (oftmals ohne Vorbild; insbesondere aber auch WL T2, Bctm 256)
  • IC-Wagen mit Gummiwulst (Avmz 207, Apmz 121, Apmz 123, WRmh 132, WRmz 135, WRbumz 139, Bpmz 291)
  • Umbauwagen vierachsig

Unklar

Fleischmann
  • Modus-Wagen
  • genauere Grenze zwischen 1,2 mm und noch mehr
Rivarossi
  • UIC-X
  • WL MU