Henschel Dfl 25 / 3,5

Aus Frokelwiki
Version vom 11. März 2015, 08:16 Uhr von Detlev Markfort (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Henschel Dfl 25 / 3,5 ist eine vierfach gekuppelte Dampfspeicherlok, die durch ein Modell von Märklin/Trix etwas bekannter gemacht wurde.


Der Miba-Testbericht enthält eine ausreichende Warnung zum Fahrgeräusch. Bei der Probefahrt beim Händler zeigte sich dann auch gleich geräuschvoll das nicht mich so richtg überzeugende Langsamfahrverhalten des klassischen Märklin-Antriebs. Damit war dann sofort klar, dass die Lok nen neuen Motor braucht.

Meine Wahl fiel auf einen Faulhaber 2017T12S, den es gleich mit passendem Ritzel bei Lemo Solar gibt (Nennt sich ;otor nach Miba Spezial 71). Zuerst habe ich den alten Motor ausgebaut. Weil die gesamte Verkabelung in Märklin-Hausfarben gehalten ist, flog sie gleich mit raus. Ebenso erging es der Platine mit der Schnittstelle und dem Halter dazu.

Den neuen Motor habe ich mit etwas Heißkleber eingeklebt. Beim Einkleben sollte man ihn an 2,5-3V laufen lassen und dann nach Gehör das Getriebespiel justieren.

Vom alten Motor habe ich den Masseanschluss übernommen. Für diesen habe ich das alte Gewinde der Decoderhalterung benutzt.

Als Decoder habe ich einen Lokpilot DCC 4 eingebaut. Auf eine Schnittstelle habe ich verzichtet, denn die 8polige ist einfach eine Fehlplanung mit zu wenig Pins. An den Motoranschluss mit dem + kommt der graue Draht, sonst fährt die Lok falsch rum.