Diskussion:Wilmersdorf

Aus Frokelwiki
Version vom 18. Februar 2010, 11:23 Uhr von MRoe (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Du schreibst: "Die Originalsignalisierung mit West-Lichtsignalen und Ost-Signalbildern ist zwar offenbar mit beidem kompatibel, kommt aber nicht ernsthaft in Frage."

Was spricht dagegen? Im Gegensatz zu anderen Betriebsstellen in Westteil Berlins sind die Signalbilder doch nach DB-Vorbild.

Westberlin sieht im Fremoeinsatz irgendwie immer falsch aus. Es ist die komische Kombination von DB-Signalen mit zahlreichen Ra11/12. Das hat es in der "normalen" DR nicht gegeben und im Westen schon garnicht. Dadurch ist es irgendwie immer unpassend.


"Gegen den Austausch der Signale mit Wattenscheidern spricht eigentlich die relativ große Menge an Wartezeichen."

Was hat das mit den Wartezeichen zu tun?

Bei Spurplantechnik-West hätte man statt der Wartezeichen überall Sperrsignale. Wollte man also zwischen Ost- und West-LST umrüsten, müsste man wirklich sehr viele Signale tauschen. Mit Wattenscheidern könnte man sich dann komplett zuschmeißen. Inzwischen bin ich aber auf die Idee gekommen, die W- bzw. Sperrsignale einfach mit einem Stecker einzustecken - Ihre Ansteuerung ist ja gut kompatibel.


"Um einen freizügigen Einsatz im FREMO zu ermöglichen sind also Formsignale das wohl neutralste Mittel - finde ich persönlich schade, aber etwas besseres fällt mir grad nicht ein."

Auch da bleibt das Problem mit den Wartezeichen. Also kannst Du auch gleich Lichtsignale nehmen.

Da hast Du irgendwie Recht.


Knut Martin