DDW-DDL

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Version vom 12:43, 20. Sep 2004)

Wer Digital fährt, kennt das Problem: Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo man nicht mehr weiss, was man in seine Decoder eingetragen hat und will einfach mal nachsehen, was im Decoder drin steht.

Wer nun über eine gut ausgestattete Digitalzentrale verfuegt, der schaut einfach in der Anleitung nach wie es geht und spielt mit dem Ding.

Was aber nun, wenn nur eine "Anfänger"-Digitalzentrale wie Lokmaus, Lokboss oder auch das Daisy vorhanden ist? Mit den Dingern kann man die Decoder nicht auslesen.

Aber auch hier gibt es Abhilfe für Frokler:

Das Der-Moba-Digitalprojekt. Hier hat es ein paar Entwickler, die sich dachten, was so eine Digitalzentrale kann, dass kann ja der Computer auch und den haben wir eh schon.

Wer alles darüber erfahren will, der sehe bitte direkt auf den Der-Moba-Seiten nach.

Wer es eilig hat:

1. Lötkolben einheizen, Bastelkiste bereitstellen.

2. Ausleseschaltung zusammenbruzeln: Homepage von Heiko

3. zum Nachbarn gehen und ihm das Delta-Control entwenden (Alternativvorschlag: Bei einem Internet-Auktionshaus so ein Teil für 5,00 Euro ersteigern. Dauert etwas länger, gibt aber möglicherweise weniger Ärger)

4. Den ganzen Kram zusammenschalten.

5. Windows-Benutzer laden sich von der Homepage von Michael Grafe den DDW-Server und Railyprog runter. Homepage von Michael Grafe (Linux-Freaks schauen mal hier: Homepage von Torsten Vogt)

6. Weichware installieren.

7. DDW-Server starten

8. Railyprog starten

9. in Railyprog auf "verbinden" klicken

10. Decoder-Datei laden. Wenn die gewünschte nicht vorhanden ist, einfach eine andere des gleichen Herstellers nehmen.

11. Decoder auslesen.

--Heiko 17:36, 29. Mär 2005 (CEST)