Bunkerschiff

Aus Frokelwiki
Version vom 25. August 2015, 17:28 Uhr von Detlev Markfort (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Schiff wird kommen...

Passend zur Bunkerstation muss natürlich ein Bunkerschiff her. Eine kurze Vorbildrecherche ergab sehr variable Bauarten. Von sehr modern (Baujahr 201x) bis ziemlich rustikal (Baujahr 195x) war alles dabei, bei vielen Schiffen war aber auch gar kein Baujahr angegeben.

Es gibt aber einige Punkte, die bei fast jedem Bunkerschiff gleich sind:

* Kurze Rumpflänge - 20-50m
* Fast immer ein Kran oder Ladebaum
* Häufig eine Ladefläche für Stückgut auf Deck
* Oft Rollreifenfässer auf Deck, entweder stehend oder liegend
* lange Schläuche auf Trommeln o.ä., damit man auch bis zum Tankdeckel des Kunden kommt

Die Auswahl an Schiffen, besonders Tankschiffen in H0 ist leider etwas begrenzt. Das Kanaaltankboot von Artitec passt jedoch von der Rumpfform und Größe recht gut. Also hat sich die Bunkerfirma einen gebrauchten holländischen Tanker gekauft und ein wenig umgebaut.

Der vorläufige Werftauftrag lautet:

* Das Schiff hat zwei Tanks, einer soll für Trinkwasser umgebaut/getauscht werden (das bedeutet auch eine Verkleinerung des Volumens), der andere wird für Diesel genutzt.
* Die Leitungen in 30cm Höhe über Deck sind eine schöne Stolperfalle, wo möglich neu verlegen.
* Einbau eines Krans/Ladebaums
* Modernisierung des Steuerstands und Einbau einer Radaranlage
* Modernisierung des Antriebs und der Ruderanlage, um mit modernen Motorschiffen mithalten zu können
* Einbau einer neuen Abfüllanlage mit Pumpen, Durchflussmessern, Überwachungseinrichtungen usw.

MatthiasK