Alco T6

Aus Frokelwiki
Version vom 12. Oktober 2016, 22:10 Uhr von MatthiasK (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Alco T6 ist mal wieder so eine Diesellok, von der es kein Modell gibt. Als Grundlage dient wie bei der Alco S6 eine Alco S4 von Bachmann. Die Unterschiede beim Vorbild sind noch größer, im Modell bleibt der Umbau-Aufwand aber zum Glück ähnlich.

Auf einem Fremo-Treffen lief mir das unlackierte Gehäuse einer Alco RS11 zu. Die Kühler der T6 und RS11 sind fast gleich, die Haube der RS11 ist nur etwas höher und hat - dank deutlich stärkerem Motor - größere Kühlerjalousien. Also ein neues Blatt in die Laubsäge und los gehts.

Als erstes werden wieder alle Nieten der S4 entfernt. Dann säge ich die Kühler von den Gehäusen und versuche die Gehäuse aneinander anzupassen. Aus den Resten noch schnell neue Kühlerjalousien bauen und neue Kühlungsöffnungen in einige der Türen bauen. Dann noch schnell neu lackieren und digitalisieren - fertig. Also alles ganz einfach? Wir werden sehen...