93 931

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

93 931 (Bw Simmern) in H0

Vorbild

HWF_93_931_SIM.jpg
Im Jahr 1960 rüstete das Aw Kaiserslautern noch 2 Simmerner T14.1 (93.5) mit Gegendruckbremsen der Bauart Riggenbach aus. Das war notwendig geworden weil man die letzten steilstreckenfähigen 94.5 bereits in den 1950er Jahren abgezogen hatte. Einige kamen vom Bw Koblenz-Mosel noch bis Anfang der 1970er auf der Strecke Linz-Kalenborn und vom Bw Dillenburg auf der Scheldetalbahn zum Einsatz.
Der Nachfolger stand in Form der steilstreckenfähigen V100 (BR 213) bereits in den Startlöchern. Die eigentlich vorgesehene Baureihe 82 (DB-Neubaudampflok) war als Ersatz für die veralteten 94.5 eingeplant, wurde jedoch noch vor der letzten T16.1 ausgemustert! Von der BR 82 waren nur die letzten beiden Maschinen 82 040 und 82 041 mit der Riggenbach-Gegendruckbremse bestückt.

Die beiden 1960 umgebauten Lokomotiven waren 93 637 und 93 931.
Beide sollten vor allem für den Bauzugdienst und gelegentliche Übergaben über die Steilstrecke eingesetzt werden. Der Güterverkehr zwischen Buchholz und Boppard wurde zu dieser Zeit bereits über den Umweg Simmern-Bingerbrück abgewickelt (Ausnahmetarif). Die Schienenbusse der Baureihe 798 konnten nur einen Expressgutwagen in Richtung Boppard befördern. Die Grenzlasten waren hier sehr gering. Zum Vergleich: Die neue BR 213 kann ebenfalls nur 150 t bewältigen!

Modell

Bei den Änderungen am Ausgangsmodell (Roco 43320) war neben der Gegendruckbremse noch einiges mehr zu tun:

- Gegendruckbremse (Weinert 84007)
- Vorwärmer für Umlaufblech (Weinert 8429)
- Glocke vor den Schlot versetzen
- Aufsatz des Schlotes entfernen
- Änderungen der Leitungsführung
- 3-Licht Spitzensignal (Kessel und Kohlekasten der DR-Variante)
- neue Lokschilder (Kuswa oder Beckert)
- Tauschradsätze RP 25 (Weinert 5613)
- runde Sanddome (Weinert 8151 - normalerweise für BR 71)

Da der Motor meiner Roco 93.5 leider nicht besonders gut lief, wurde er durch einen Faulhaber von SB-Modellbau ersetzt.

Kessel

Hier erkennt man gut die neuen runden Sanddome auf dem Roco-Kessel:
93_931_1.JPG
93_931_2.JPG

Gesamtansicht

So sieht die Lok nach Fertigstellung aus:
93_931_1_klein.JPG

Auf diesem Bild ist die zusätzliche Ansteuerung der Gegendruckbremse zum Führerhaus zu erkennen.
93_931_2_klein.JPG