01 211: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
()
Zeile 4: Zeile 4:
  
 
Das macht den Umbau in die, wie inzwischen herausbekommen, ebenfalls mit so einem Führerhaus ausgestattete 01 211 relativ leicht:
 
Das macht den Umbau in die, wie inzwischen herausbekommen, ebenfalls mit so einem Führerhaus ausgestattete 01 211 relativ leicht:
* Führerhausdach ändern
+
* Führerhausdach ändern (möglicherweise mit einem Abguss des Daches eines 52er-Führerhauses von Gützold)
* Neue Laternen von Weinert (nur 2 auf den Pufferbohlen, die Lok wurde 1959 mit einem Neubaukessel versehen) Vermutlich ist dann auch eine neue Rauchkammertür fällig
+
* Neue Laternen von Weinert (nur 2 auf den Pufferbohlen, die Lok wurde 1959 mit einem Neubaukessel versehen) Vermutlich ist dann auch eine neue Rauchkammertür fällig - und genau diese Rauchkammertür für die Altbau-01 gibt es 2005 neu von Weinert
 
* Windleitbleche von Weinert
 
* Windleitbleche von Weinert
* Große Stauschuten vor den  Führerhausfenstern
+
* Große Stauschuten vor den  Führerhausfenstern (wieder mal Weinert)
 
* Beschriftung von Ostmodell oder Kuswa
 
* Beschriftung von Ostmodell oder Kuswa
 
* Ein bisschen Dreck auf Fahrwerk, Kessel, Führerhaus und Tender
 
* Ein bisschen Dreck auf Fahrwerk, Kessel, Führerhaus und Tender

Version vom 21. Februar 2005, 22:15 Uhr

Eine 01 mit Führerhausbelüftung wie eine BR 52 ist Erik und mir das erste Mal in der Clubzeitschrift der Bulli-Kartei "BulliExpress" begegnet. Die Lok war darin vor einem Autozug abgebildet. Beides hatten wir vorher noch nicht gesehen und so war klar: so eine Lok muss her. (Der Zug auch, aber das ist ja eher Eriks Metier. ;-)

Durch günstige Fügung kam ich über Ebay zu einer Roco-01 mit großen Vorlaufrädern, deren Radsätze schon auf RP 25 abgedreht waren und die auch über die nötige geschlossene Schürze verfügt.

Das macht den Umbau in die, wie inzwischen herausbekommen, ebenfalls mit so einem Führerhaus ausgestattete 01 211 relativ leicht:

  • Führerhausdach ändern (möglicherweise mit einem Abguss des Daches eines 52er-Führerhauses von Gützold)
  • Neue Laternen von Weinert (nur 2 auf den Pufferbohlen, die Lok wurde 1959 mit einem Neubaukessel versehen) Vermutlich ist dann auch eine neue Rauchkammertür fällig - und genau diese Rauchkammertür für die Altbau-01 gibt es 2005 neu von Weinert
  • Windleitbleche von Weinert
  • Große Stauschuten vor den Führerhausfenstern (wieder mal Weinert)
  • Beschriftung von Ostmodell oder Kuswa
  • Ein bisschen Dreck auf Fahrwerk, Kessel, Führerhaus und Tender

Für später bieten sich natürlich noch einige weitere Verbesserungen an :-):

  • Steuerung von Weinert
  • Neues Tenderfahrwerk von Holger Gräler oder Weinert

Literatur

Frank