Überlange Züge

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht Rangierbahnhöfe

Modell vs. Vorbild

Im FREMO kennt man das Problem: Güterzüge sind zu lang, passen nicht in die Überholgleise. Man wünscht eine Verlängerung der entsprechenden Gleise. Auf Modulbahnhöfen ist das meist einfach durch einfügen neuer Segmente zu machen; die Verhältnisse beim Vorbild sind da nicht so gnädig. Aber auch dort wurden die Gleisanlagen den im Laufe der Zeit ansteigenden Zuglängen angepaßt, v. a. im Zuge des sogenannten 750 m-Programms, und vereinzelt gleisplantechnische und betriebliche Lösungen für überlange Züge gefunden.

USA

In den USA sind die Züge oft viel länger als die entsprechenden yard tracks. Unter Inkaufnahme von langwierigen Rangiermanövern auf den Hauptgleisen werden Züge dann auf 2 oder 3 Gleise verteilt zur Seite gestellt.

Der Lokführer Al Krug schildert, wie lange Züge im yard von Sheridan, Wyoming untergebracht werden. Man nennt das to double over.

Eine Idee, wie das Ausziehgleis eines yard als Einfahrgleisverlängerung für überlange Züge benutzt werden kann, zeigt diese Skizze.

                            _____#5__
                           /_____#4__\
                          /______#3___\
                         /_______#2____\
west     _____lead______/________#1_____\__     east
_<_>____/_____________/_____main___________\____<_>_

          <--------train length-------->
  • Von Westen: Einfahrender Zug belegt lead und ein Gleis #1 bis #5 im yard. Der Zug wird in der Mitte so getrennt, daß die Mittelweichen frei sind; die Lok umläuft durch ein freies Gleis, um den zweiten Zugteil vom lead hereinzuholen. Das geht ohne Berührung des Streckengleises main. Soll der Zug zerlegt werden, ist es wohl besser, die Lok auf dem Streckengleis umlaufen zu lassen und mit dem Ausrangieren der hinteren Zughälfte zu beginnen.
  • Von Osten: Einfahrender Zug belegt ein Gleis #1 bis #5 im yard und lead. Der Zug wird in der Mitte so getrennt, daß die Mittelweichen frei sind; jetzt wird aber die Spitze in ein freies Gleis geschoben, das war alles.

Deutschland

Interessante Beispiele:

  • Beienheim
  • Reifland-Wünschendorf
  • Narsdorf
  • Sondershausen

Balsine