Brücke mit Einschnitt

Aus Frokelwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ich fahre häufig mit dem Auto auf dem Mainzer Ring über die A60. Bei der Ausfahrt Mainz-Bretzenheim fährt man über die Eisenbahn-Linie von Mainz Richtung Alzey. Da fiel mir irgendwann auf, daß sich dort unten ein Einschnitt mit einer Brücke befindet, der als Inspiration für ein paar einfache Streckenmodule dienen könnte.

Vorbild

Die Strecke von Mainz nach Alzey (KBS 661) auch als "Hessische Ludwigsbahn" bekannt, verläuft im Bereich zwischen den Haltepunkten Mainz-Gonsenheim und Mainz-Marienborn fast nur schnurgeradeaus übers Feld. Im Prinzip Flachland, links und rechts der Strecke einfach nur Äcker und Felder (Spargel etc.). Kurz vor dem Haltepunkt Mainz-Marienborn unterfährt die Bahn die A60 (Mainzer Ring). Und kurz vor dieser Unterfahrung steigt die Landschaft etwas an, und es gibt eine schöne Sandstein-Brücke, die als Streckenüberführung für einen Feldweg dient. Dabei verläuft die Bahn dann in einem Hohlweg, der in der Mitte von besagter Brücke überspannt wird.

Blick auf Google-Maps in Richtung Mainz-Gonsenheim:
Brücke_MZ_1.jpg
Blick in Richtung Mainz-Marienborn:
Brücke_MZ_2.jpg
Blick von der Brücke herab auf die Strecke, Blickrichtung Mainz-Gonsenheim:
Brücke_MZ_4.jpg

Modell

Geplant ist eine Modulgruppe, bestehend aus 4 Modulen. Die beiden Endstücke werden auf der "Endseite" mit Ebenen-Profil E96 gebaut. Der Rest soll als Sonderprofil mit beidseitigem Bergprofil als Hohlweg gebaut werden. Also wie B96, aber mit beidseitig ansteigendem Gelände, so daß die Strecke in einem Einschnitt liegt. So kann man die Modulgruppe mit 2, 3 oder 4 Modulen in ein Arangement einplanen, um flexibel "ein paar Meter" machen zu können. Ich denke, die Modulkästen werden auf jeweils ca. 1m Länge kommen. Zufälligerweise paßt die Brücke "Unterführung Hetjershäuser Weg" von Vampisol optisch prima zum Vorbild - es gibt nur minimale Abweichungen. Daher will ich dieses Modell verwenden. Die Gleise werden wieder wie üblich von Tillig sein. Entweder verwurste ich hier meine Flexgleise mit Holzschwellen, oder ich nehme doch wie beim Vorbild Schwellenroste mit Stahlschwellen. Mal sehen.

Umsetzung

Am Osterwochenende 2010 wurden 4 Modulkästen gebaut. Entgegen der ursprünglichen Planung wurde innerhalb der Modulgruppe nicht ausschließlich das beidseitige Bergprofil verwendet. Dieses ist doch flacher als Gedacht, daher wurde zur Mitte hin ein höheres, beidseitiges Bergprofil in Eigenkreation verwendet, welches nochmal gut 4cm höher ist. Der Einschnitt im Gelände wäre sonst zu breit und zu flach ausgefallen, und für die Brücke wäre es auch etwas zu wenig gewesen. Nebenbei kam der Gedanke auf, die Modulgruppe in Zukunft noch um ein oder 2 Module mit dem hohen Profil zu verlängern. Die Kästen sind im Rohbau fertig, aber die Trassenbretter fehlen noch und der Geländerverlauf ist noch nicht aus den Seitenwänden ausgeschnitten. Als nächstes muß Gleismaterial bestellt werden und 4 Wattenscheider-Schächte, um die beiden Endmodule damit auszustatten. Danach kann es dann im nächsten Schritt an den Geländebau mit Styrodur gehen.

Update 08/2010:
Die Modulkästen werden nicht weiter verwendet!
Bei der Vorbereitung zum Lackieren hat sich herausgestellt, daß z.B. die beiden "Endmodule" in sich verdreht sind, das Trassenbrett macht einen Buckel und das selbst geschnitzte Kopfstück ist ebenfalls krumm.
Alles in allem zu viel Arbeit, um es nochmal gescheit hinzubekommen. Die Module werden also nochmal neu gebaut werden müssen. Dieses mal werde ich ausschließlich gelaserte Kopfstücke von Harald Brosch nehmen. Als Material favorisiere ich momentan Birkensperrholz.

-- Loki 06:07, 23. Aug. 2010 (UTC)

Update 10/2010:
Gestern (24.10.) habe ich die krummen Modulkästen zu Brennholz verarbeitet. Da ich momentan an 2 Modulbausätzen von Harald Brosch arbeite (2x Ebene), ist noch nicht klar, ob und wann ich neue Modulkästen für den Einschnitt bauen werde. Da ich ja die Vampisol-Brücke habe und mir das Motiv eigentlich ganz gut gefällt, stehen die Chancen für einen 2. Versuch nicht schlecht. Die Frage ist nur: Wann?

--Loki 05:19, 25. Okt. 2010 (UTC)

24.März 2013

Es besteht die Chance, daß die Modulgruppe doch noch in absehbarer Zeit gebaut wird. Immerhin habe ich die dafür notwendigen Kopfstücke jetzt schonmal zu Hause liegen...

--Loki 15:47, 31. Jan. 2016 (UTC)